Ausfall: Vortrag: Strömungen der Nachkriegskunst in Europa (ausgefallen)


Wenngleich sich das Zentrum zeitgenössischer Kunst nach dem zweiten Weltkrieg von Paris nach New York verlagerte, suchten Künstlerinnen und Künstler in Europa das Ende von Krieg und Nazi-Regime als Chance und Neubeginn zu nutzen. Erneuerer der Kunst wie Paul Klee, Wassily Kandinsky und Piet Mondrian waren gestorben, die Infrastruktur der Kunstszene zerstört. Für die einen war damit die Stunde Null angebrochen, die mit einem radikalen Neubeginn einhergehen sollte, für die anderen galt es, an Strömungen der ersten Hälfte des Jahrhunderts anzuknüpfen. Von Informel über Pop Art bis Op-Art gibt der Vortrag Einblicke in die europäische Kunstgeschichte nach 1945.
XM11105
  Jutta Fischer M. A.
1 Abend, 22.10.2021,
Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)
Haus der vhs, Innere Heerstr. 6, 72555 Metzingen, Haus der vhs, Raum Sprandel
8,00 € Anmeldung erforderlich,KEINE Abendkasse