Vortrag: Ehegattentestamente


Im Rahmen der Regelung ihrer Rechtsnachfolge haben Ehegatten in einer Familie klassischer Prägung in der Regel zuvorderst ihre gegenseitige Absicherung im Blick. Der Längerlebende soll nicht etwa gezwungen sein, aus der Ehewohnung etc. auszuziehen, um erbrechtliche Ansprüche der Kinder befriedigen zu können. Wenn auch der Längerlebende einmal verstorben ist, sollen die Kinder erben, so die Vorstellung vieler Ehegatten. Doch wie lässt sich dieser Wunsch in rechtlich wie steuerlich optimaler Weise umsetzen?Der Vortrag zeigt die Grundkonstruktion klassischer Ehegattentestamente auf und beleuchtet die mit ihnen verbundenen rechtlichen und steuerlichen Vor- und Nachteile sowie mögliche Alternativen.
RM10501
Dr. Stefan Seyfarth
1 Abend, 04.06.2019,
Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)
Haus der vhs, Innere Heerstr. 6, 72555 Metzingen, Schönbein, Haus der vhs, Raum Schönbein
5,00 € Abendkasse