Sklaverei: Eine globale Perspektive


Neben Familie und Religion gehört Sklaverei zu den wohl am weitesten verbreiteten sozialen Menschheitsgeschichte. Während Sklaverei typischerweise vor allem mit der Plantagensklaverei in den amerikanischen Südstaaten verbunden wird, verbergen sich hinter diesem Begriff eine Vielzahl von Konstellationen, Praktiken und Abhängigkeitsverhältnissen. Sklaverei fand sich in vielen Teilen der Welt und zu allen Zeiten und sie ist bis heute nicht vorbei. Vor diesem Hintergrund zeichnet der Vortrag an einigen Beispielen die Geschichte der Sklaverei von der Antike bis ins 21. Jahrhundert nach.Prof. Dr. Andreas Eckert ist Historiker und Afrikawissenschaftler an der Humboldt UniversitätBerlin. 2007 war er Gastprofessor an der Harvard University.
Anmeldeschluss: 22.03.2021
Mittwoch, 24.03.2021 ab 19:30 Uhr
WO10125
Vhswissen live
1 Abend, 24.03.2021,
Mittwoch, 19:30 - 20:15 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)

Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Vhswissen live

72555
XO10145 30.12.99
Sa
72555
WO10105 09.02.21
Di
72555
WO10109 22.02.21
Mo
72555
WO10113 02.03.21
Di
72555
WO10115 04.03.21
Do
72555
WO10119 12.03.21
Fr
72555
WO10129 14.04.21
Mi
72555
WO10137 18.05.21
Di
72555
XO10111 27.09.21
Mo
72555
XO10131 09.12.21
Do
72555
XO10139 13.01.22
Do
72555
XO10141 20.01.22
Do