Gefäße - Objekte- Variationen aus Ton


Die formende Arbeit mit Ton ist eine der ältesten handwerklichen Techniken, die schon früh das kreative Potential der Menschen anspricht. An den Workshoptagen sollen Gefäßformen entstehen, die in harmonischen und spannungsreichen Variationen entwickelt und miteinander in Beziehung gesetzt werden. Im ersten Treffen werden Grundübungen zu den verschiedenen Werktechniken (Aufbaukeramik / Plattentechnik/ arbeiten ohne Scheibe) vorgestellt und erprobt. Auf der Grundlage der gemachten Erfahrungen bestimmen die TeilnehmerInnen selbst, welches Thema sie an den beiden Samstagen in Variation ausarbeiten wollen. Die Arbeiten werden im Anschluss an den Workshop gebrannt. Die Unterstützung bei der Ideenfindung und deren Umsetzung wird individuell auf den Bedarf der TeilnehmerInnen abgestimmt.
Bitte mitbringen: Tücher zum feucht halten des Tons, dünne Tüten zum Abdecken, Transportbehältnis.
Freitag, 18.06.2021, 18:30 - 21:00 Uhr und2 x Samstag, 19.06../26.06.2021, 11:00 - 17:00 Uhr
WM21215
  Claudia Ehrminger
3 Termine, 18.06.2021, - 26.06.2021,
Freitag, 18:30 - 21:00 Uhr, 0.00 Min. Pause
Samstag, 11:00 - 17:00 Uhr, 0.00 Min. Pause
3 Termin(e)
Haus der vhs, Innere Heerstr. 6, 72555 Metzingen, Atelier, Haus der vhs, Raum Atelier
90,00 € Materialkosten werden nach Verbrauch im Kurs direkt bezahlt, ca. 10 €.

Diese Veranstaltung hat schon begonnen! Wenn Sie sich anmelden wollen, melden Sie sich bei uns telefonisch oder persönlich:

Belegung: