Ein Frühlings-Hopser vom Stuttgarter Bopser zur Weinstube Kochenbas - Literarischer und stadtgeschichtlicher Spaziergangunterwegs am Kesselrand mit Wein

Ein Frühlings-Hopser
Von der Haltestelle "Stelle" geht es durch den Bopserwald, den schönen Weißenburgpark. Im Bopserwald kündet nur noch ein Schillerstein vom ehemaligen Freilichttheater im Bopserwald, im ersten Weltkrieg hielt hier der prophetische Wanderprediger Gusto Gräser gedichtete Reden. Schon viel früher trug Friedrich Schiller seinen Freunden aus seinem Drama "Die Räuber" vor. Sagen und Legenden ranken sich um die verschwundene Burg Weißenburg und daneben trifft ein dichtender Rheinländer eine schauspielernde Älblerin und zeugt das Schriftstellerhaus. Auf dem sonst nicht zugänglichen Weinberg an der Weinsteige gibt es ein Glas Wein und Brezeln (inkl.). Die Tour endet in der "urschwäbischen" Gastwirtschaft "Kochenbas" (Verzehr extra).Treffpunkt: 70184 Stuttgart, U-Bahn Haltestelle "Stelle" Linie 15, eine Station vor Endhaltestelle Ruhbank, Endpunkt: 70180 Stuttgart, U-Bahn-Haltestelle Markuskirche Bus 43, Rückfahrt zum HauptbahnhofVeranstalter i.S.d.Rr.: Bernd Möbs
Bei Anmeldung bitte angeben, ob Gaststättenbesuch gewünscht!
RM11213
Bernd Möbs
1 Termin, 16.03.2019,
Samstag, 15:00 - 18:00 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)
Treffpunkt Haltestelle "Stelle"
21,00 € inkl. einem Glas Wein und Brezeln

Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Bernd Möbs