"Selbstbestimmt durch Vorsorge Vollmacht und Patientenverfügung" Auswirkung des neusten BGH Urteils vom 02.04.2019

"Selbstbestimmt durch Vorsorge Vollmacht und Patientenverfügung"
Wussten Sie, dass Ehepartner und Familienangehörige sich nicht automatisch vertreten dürfen? Wussten Sie dass Ehegatten und Angehörige als gesetzliche Betreuer Anträge bei Gericht stellen und für Ausgaben Rechenschaft ablegen müssen? Haben Sie sich bereits Gedanken zum Thema "Vollmachten" bzw. "Verfügungen" gemacht oder möchten Sie bestehende aktualisieren? Dann ist dieser Infoabend das Richtige für Sie! Fakten und Hintergrundinformation vom Experten auf diesen Gebiet zu erhalten.
SR10502
Jürgen Mussinger
1 Abend, 11.10.2019,
Freitag, 18:30 - 20:15 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)
Riederich, Bürgerhaus
10,00 €

Belegung: