Der "Hundertjährige Krieg" - ein Kurs an 3 Abenden


Zu den zentralen Ereignissen des europäischen Spätmittelalters gehört jener große Krieg zwischen der englischen und französischen Monarchie, der 1337 ausbrach und während seiner 116 Jahre nahezu alle Länder Westeuropas ergriff. Als Karl IV. von Frankreich ohne männlichen Nachkommen stirbt, entsteht die dringende Frage: Wer hat Anspruch auf den französischen Thron? Eduard III. von England oder Philipp VI. aus dem Hause Valois? Regionale Interessen, Bündnisse, die nicht mehr Wert hatten als das Papier, auf das sie geschrieben wurden, die Pest und "ruhmreiche Schlachten" beherrschen diese Epoche der Geschichte. In 1420er Jahren stand England kurz vor dem endgültigen Sieg. Die Wende brachte ein einfaches Bauermädchen aus Domrémy, die mit ihrem Glauben einer ganzen Nation deren Würde und Hoffnung zurückgab: Jeanne d' Arc. An 3 Abenden möchte ich Sie in diese Bewegte Zeit des Spätmittelalters mitnehmen und gemeinsam mit Ihnen die Gründe und die Folgen dieses Konflikts beleuchten. Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/dd/Battle_of_Auray_2.jpg
OM20013
Katalin Röhm
3 Abende, 10.04.2018, - 24.04.2018,
Dienstag, wöchentlich, 19:00 - 20:30 Uhr
3 Termin(e)
Haus der VHS, Innere Heerstr. 6, 72555 Metzingen, Alte Post, Haus der VHS, Raum Alte Post
29,00 €

Diese Veranstaltung hat schon begonnen! Wenn Sie sich anmelden wollen, melden Sie sich bei uns telefonisch oder persönlich:

Belegung:
 
  1. Programmbereiche

  1. vhs Metzingen-Ermstal

    Innere Heerstraße 6
    72555 Metzingen

    Tel.: 07123 9293-0
    Fax: 07123 9293-30
    info@vhs-metzingen.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum