"Vom Opfer zum Schöpfer"


"Das schwierigste war aufzuhören, andere zu beschuldigen" Louise Hay Jeder hat schon mal erlebt, wie es sich anfühlt hilflos und abhängig zu sein. Solche Gefühle sind normal, sie gehören zum Leben. Für manche Menschen sind diese Gefühle der Antrieb, etwas zu ändern, andere jedoch bleiben in der Opferhaltung stecken. Sie wird zu ihrer Lebenseinstellung, sie fühlen sich ausgeliefert und verlieren die Freude am Leben. Als Kind saßen wir oft am kürzeren Hebel und waren machtlos. Wir haben versucht es so recht wie möglich zu machen und uns angepasst. Heute sind wir erwachsen, und eigentlich sollten wir gelernt haben uns zu wehren. Doch in Wirklichkeit fallen wir immer wieder in die Opferrolle. Werden wir für etwas beschuldigt, greifen wir entweder sofort an oder fühlen uns klein und ziehen uns zurück. Woher kommen diese Gefühle ursprünglich? Warum sitzen sie so tief? Wie können wir uns von Hilflosigkeit befreien und wieder in unsere Kraft kommen? In diesem Kurs möchte ich zeigen, dass wir keine Opfer mehr sind und wie wir unser Leben selbst gestalten können.
Mitzubringen: Schreibmaterial und genügend zu trinken.
OM10606
Hilde Herberth
1 Vormittag, 21.04.2018,
Samstag, 09:30 - 12:00 Uhr
1 Termin(e)
Haus der VHS, Innere Heerstr. 6, 72555 Metzingen, Alte Post, Haus der VHS, Raum Alte Post
20,00 €

anmelden
Belegung:
 
  1. Programmbereiche

  1. vhs Metzingen-Ermstal

    Innere Heerstraße 6
    72555 Metzingen

    Tel.: 07123 9293-0
    Fax: 07123 9293-30
    info@vhs-metzingen.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum