Reise - APULIEN


Apulien ist eine ganz besondere Region innerhalb Italiens. Es gilt als die am Wenigsten italienische Region des Landes. Dies liegt freilich weniger an der Kultur als am ganz andersartigen Landschaftsbild. Die Erklärung dafür ist geologischer Natur. Apulien ist, im Gegensatz zum Rest Italiens, Teil der Afrikanischen Kontinentalplatte. Es ist ein zerbrochenes Tafelland, das durch seine unterschiedlichen Höhenlagen aber zum Teil atemberaubende Landschaften hervorgebracht hat. Das Spektrum reicht von der Hochebene der Alta Murgia, die von gewaltigen Canyons durchzogen wird über sanftwellige Hügelländer, bis zu den weiten Ebenen des Salento und herrlichen Küstenabschnitten. Das Kennenlernen von Natur und Landschaft Apuliens spielt bei dieser Reise deshalb eine wichtige Rolle (kleine, gut zu bewältigende Wanderungen inklusive), genauso wie das Erleben der kulturellen Höhepunkte. Begonnen beim Castel del Monte Kaiser Friedrich II über die, nur in Apulien vorkommenden Trullibauten um Alberobello (UNESCO-Welterbe), bis zur weißen Barockstadt Lecce und manchem mehr. Ein Abstecher in die Nachbarregion Basilikata zum UNESCO-Welterbe Matera (Europäische Kulturhauptstadt 2019) rundet diese einmalige Reise, genauso ab, wie die drei individuellen Unterkünfte. 4 Nächte auf einem historischen Landgut, das heute in ein 4-Sterne Hotel inmitten von Olivenhainen umgewandelt ist, zwei Tage in einem kleinen Stadthotel inmitten der wunderschönen historischen Altstadt von Matera und zum Abschluss, drei Tage in einem kleinen Hotel direkt am Meer.
Mo 08.10.18 bis Mi 17.10.18
OM11301-1
2.020,00 € (EZ + 360 €) inkl. 9 Ü/HP, Direktflug ab/nach Stuttgart, komplettes Exkursionsprogramm, max. 16 Teilnehmende. Prospekt bitte anfordern.

Belegung: